Auftakt zum Bauhaus-Jubiläum im neuen Bauhaus Museum Dessau

Neues Bauhaus Museum Dessau in Dessau-Rosslau

© Jens Schlueter/epd-bild

Vorführung von Performancekünstlern im Rohbau des Bauhaus Museum Dessau mit einem raumplastischen Bewegungsspiel "Graphic. Plastic. Cosmic" nach Oskar Schlemmer.

Auftakt zum Bauhaus-Jubiläum im neuen Bauhaus Museum Dessau
Start für das Jubiläumsjahr in Dessau: Unter dem Motto "Reif fürs Museum?" ist am Samstag im neuen Bauhaus Museum Dessau ein Vorgeschmack auf das Jubiläumsprogramm geboten worden. Der Neubau, dessen offizielle Eröffnung am 8. September einen Höhepunkt in diesem Jahr darstellt, wurde erstmals für Besucher zugänglich gemacht. Wie eine Sprecherin der Stiftung Bauhaus Dessau auf Anfrage sagte, war das Besucherinteresse überaus groß.
Deutschland spricht 2019

Die Sprecherin berichtete von mehreren hundert Interessierten. Vor dem Gebäude hätten sich lange Schlangen gebildet, da immer nur 400 Besucher gleichzeitig eingelassen werden konnten. Es sei "knackevoll" gewesen, sagte die Sprecherin.

Die eintägige Veranstaltung bildete den Auftakt des Jubiläumsprogramms zu 100 Jahren Bauhaus in Dessau-Roßlau. Auf dem Programm standen Musik, Performances, Speed-Dating mit Experten zum Thema Bauhaus, Workshops und Gespräche. Dabei konnten die Besucher einen Eindruck vom vielfältigen Programm in Dessau bekommen. Das Jubiläumsprogramm wurde von Stiftungsdirektorin Claudia Perren vorgestellt. Zudem sprach Sachsen-Anhalts Kulturminister Rainer Robra (CDU) ein Grußwort. Am Abend sollte der ARD-Spielfilm "Lotte am Bauhaus" gezeigt werden.

Bildergalerie
Form, Material und Liturgie
Form, Material und Liturgie - Wie das Bauhaus den Kirchenbau revolutionierte


Gegründet wurde das Bauhaus 1919 in Weimar von dem Architekten Walter Gropius (1883-1969). Später zog die Schule nach Dessau und danach nach Berlin um, bevor sie sich 1933 auf Druck der Nationalsozialisten auflöste. Bis heute gilt das Bauhaus als weltweit prägende Stilepoche in den Bereichen Architektur, Kunst und Design. In Dessau erlebte das Bauhaus als Hochschule für Gestaltung von 1925 bis 1932 seine Blütezeit. Die Bauhausstätten in Weimar und Dessau-Roßlau sowie im brandenburgischen Bernau gehören heute zum Unesco-Welterbe.

Die Stiftung Bauhaus Dessau verfügt nach Berlin über die zweitgrößte Bauhaussammlung der Welt. Künftig soll die Sammlung in dem neuen Bauhaus Museum Dessau auf rund 1.500 Quadratmetern präsentiert werden.

Meldungen

Top Meldung
Der Berliner Protestforscher Simon Teune geht davon aus, dass die Klimabewegung "Fridays for Future" sehr lange aktiv sein wird. "Die Ausgangsbedingungen für einen langanhaltenden Protest sind sehr gut, weil es eine breite Unterstützung gibt",