Chrismon gewinnt zwei internationale Designpreise

Beim  9. International Corporate Media Award (ICMA) räumt chrismon gleich doppelt ab: Das evangelische Monatsmagazin gewinnt in der Kategorie „Magazines“ je einen Award in Gold und Silber für Cover und Coverstory.

© chrismon

Beim 9. International Corporate Media Award (ICMA) räumt chrismon gleich doppelt ab: Das evangelische Monatsmagazin gewinnt in der Kategorie „Magazines“ je einen Award in Gold und Silber für Cover und Coverstory.

Beim 9. International Corporate Media Award (ICMA) räumt chrismon gleich doppelt ab: Das evangelische Monatsmagazin gewinnt in der Kategorie „Magazines“ je einen Award in Gold und Silber für Cover und Coverstory.

Der ICMA-Award in Gold geht an das chrismon spezial für Geflüchtete, das die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) seit 2016 für Flüchtlinge aus dem arabischen und dem persisch-afghanischen Raum sowie die zahlreichen Helfer in den evangelischen Gemeinden und diakonischen Einrichtungen herausgibt. Ausgezeichnet werden Cover und Coverstory der kompletten Serie von bisher vier erschienennen Ausgaben.

Darüber hinaus wird chrismon für Cover und Coverstory der Ausgabe 08/2018 mit dem ICMA-Award in Silber ausgezeichnet. Für die Titelgeschichte des Augustheftes mit dem Titel "Panne mit Picknick" haben chrismon-Autoren ihre größten Reisepleiten aufgeschrieben.

Der ICMA ist ein internationaler Designwettbewerb. Es gibt Kategorien für Zeitschriftendesign, Buchdesign, Logos, Corporate Design und Firmenpublikationen. Beim 9. ICMA haben sich 395 Einreichungen aus 18 Ländern beteiligt. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, weltweite Designtrends zu zeigen und herausragende Arbeiten auszuzeichnen.

Das evangelische Magazin chrismon wird in seinen regulären Ausgaben mit einer Auflage von 1,6 Millionen Exemplaren den großen deutschen Tages- und Wochenzeitungen beigelegt, unter anderem der "Süddeutschen Zeitung", der "Zeit", der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" und der "Welt am Sonntag", sowie im Rhein-Main-Gebiet der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". chrismon erscheint einmal im Monat. Verlegt wird es vom Hansischen Druck- und Verlagshaus (HDV), einer 100-prozentigen Tochter des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP). Das GEP ist die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und trägt unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd), die Rundfunkarbeit der EKD und das Onlineportal evangelisch.de.