"Orgel des Jahres 2017" gesucht

Orgel des Jahres

Foto: epd-bild/Andreas Fischer

Die orgel des Jahres wird gesucht. vielleicht wird es ja die neue Orgel in der Kasseler Martinskirche, ein innovatives Instrument mit fahrbaren Teilen und einem Vierteltonklavier?

Die Stiftung Orgelklang lässt zwölf historische Orgeln um den Titel "Orgel des Jahres 2017" konkurrieren.

Musikliebhaber und Interessierte sind aufgerufen, bis Ostern im Internet unter orgeldesjahres.de ihre Stimme abzugeben, wie die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am Donnerstag in Hannover mitteilte. Zur Wahl stehen Instrumente aus verschiedenen Epochen und fast allen Regionen der Bundesrepublik - Orgeln bekannter Stadtkirchen wie kleiner Dorfkirchen. 

Die Stiftung hatte den Erhalt aller nominierten Instrumente im vergangenen Jahr finanziell unterstützt. Die Leiterin des Stiftungsbüros, Catharina Hasenclever, betonte, jede Orgel sei einzigartig und erzähle ihre eigene Geschichte. Deutschlandweit seien viele Orgeln vom Verfall bedroht, darunter oftmals kleine, historisch wertvolle Instrumente.

Die Stiftung Orgelklang gehört zur Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland und präsentiert regelmäßig eine "Orgel des Monats". In diesem Jahr fördert sie eigenen Angaben zufolge 14 Projekte mit rund 64.000 Euro. Seit 2010 hat sie Förderzusagen über mehr als eine Million Euro gegeben. Das Geld stammt aus Spenden und Stiftungskapital.