Evangelische Akademien für Demokratieförderung ausgezeichnet

Evangelische Akademien für Demokratieförderung ausgezeichnet
Der Bad Herrenalber Akademiepreis würdigt in diesem Jahr die Arbeit der Evangelischen Akademien in Deutschland.

Sie erhielten die Auszeichnung für ihre nachhaltige und innovative Demokratieförderung sowie für ihre Bildungsarbeit, teilte die Evangelische Akademie Baden am Sonntag mit. Der Generalsekretär der Evangelischen Akademien in Deutschland, Klaus Holz (Berlin), und die badische Akademiedirektorin Arngard Uta Engelmann (Karlsruhe) nahmen den Preis am Sonntag in Bad Herrenalb entgegen.



Erstmals wurde damit der Preis nicht an eine Einzelperson verliehen, sondern einer Idee gewidmet. Der Preis wird jährlich vom Freundeskreis der Akademie Baden vergeben und ist mit 2.500 Euro dotiert. Das Preisgeld ist für ein jugendpolitisches Kooperationsprojekt verschiedener Akademien vorgesehen. Die 17 Evangelischen Akademien in Deutschland bieten jährlich 2.000 Veranstaltungen an, zu denen mehr als 100.000 Teilnehmer kommen.

Meldungen

Top Meldung
In Düsseldorf haben Vertreter der örtlichen Religionsgemeinschaften bereits vor Wochen ihre Pläne für einen gemeinsamen "Toleranzwagen" vorgestellt. Foto: Wagenbaumeister Jacques Tilly mit einem Entwurf des Wagens in der Wagenbauhalle. Unter dem Karnevalsm
Zwei Tage nach dem Anschlag von Hanau sind am Freitagabend in Nordrhein-Westfalen erneut mehrere tausend Menschen zu Mahnwachen und Kundgebungen gegen Rechts auf die Straße gegangen. Auch der rheinische Straßenkarneval reagiert auf den Anschlag.