Internationaler Gospelkirchentag in Braunschweig

Internationaler Gospelkirchentag in Braunschweig
Mehr als 4.500 Sänger werden vom 9. September an zum Internationalen Gospelkirchentag im niedersächsischen Braunschweig erwartet.

Bei dem dreitägigen Musikfestival seien einige der besten Gospelchöre aus ganz Europa und den USA zu Gast, teilte die braunschweigische Landeskirche mit. Unter dem Motto "Welcome Home" können Besucher auf drei Bühnen in der Innenstadt kostenlose Konzerte erleben.

Zur Eröffnung des 8. Internationalen Gospelkirchentags werden unter anderem der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und der braunschweigische Landesbischof Christoph Meyns erwartet. Teil des Programms ist eine Gospelnacht mit 90 Gospelchören, die in 25 Kirchen und Veranstaltungsorten auftreten. Am Samstag findet zudem ein Gala-Abend in der Volkswagen Hall statt.



Zwei der den Angaben zufolge weltweit besten Gospelformationen, die US-amerikanische Gruppe "Undivided" und die "Praise Unit" aus Schweden sind ebenfalls zu Gast, hieß es. Als ein Höhepunkt gilt der eigens gebildete "Chor der Nationen", bestehend aus 70 Braunschweiger Schülern, die zusammen mit Hit-Sängerin Cassandra Steen zur Eröffnung am Freitag auftreten. Gemeinsam wollen sie für Toleranz und Vielfalt werben.

Der Gospelkirchentag gilt als Deutschlands größtes Gospelfestival. Seit 2002 findet er alle zwei Jahre statt, bisher in Essen, Bochum, Düsseldorf, Hannover, Karlsruhe und Dortmund. In Kassel zog das Festival im Jahr 2014 rund 45.000 Besucher an. Der Gospelkirchentag wird gemeinsam mit der Stiftung Creative Kirche aus Witten und der braunschweigischen Landeskirche veranstaltet.
 

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...