Pfarrerin aus Frankfurt gewinnt Gottesdienst-Preis 2016

Pfarrerin aus Frankfurt gewinnt Gottesdienst-Preis 2016
Pfarrerin Lisa Neuhaus hat den Gottesdienst-Preis 2016 der Karl-Bernhard-Ritter-Stiftung gewonnen. In diesem Jahr war das Thema "Trauung und Taufe in einem Gottesdienst".

Der Preis 2016 für die beste Trauung und Taufe in einem Gottesdienst geht an Pfarrerin Lisa Neuhaus in Frankfurt
"Wenn die Königin von Saba die Windeln wechselt" - so titelte Pfarrerin Lisa Neuhaus den im August 2015 in Frankfurt gefeierten Trau- und Taufgottesdienst. Die Stiftung zur Förderung des Gottesdienstes, die Karl-Bernhard-Ritter-Stiftung, zeichnet ihn mit dem Gottesdienstpreis 2016 aus. Die Stiftung vergibt den mit 2.500 Euro dotierten Gottesdienstpreis in diesem Jahr zum achten Mal.

In diesem Jahr war der Preis unter dem Thema "Trauung und Taufe in einem Gottesdienst" ausgelobt worden. Kriterien waren neben der theologischen, ästhetischen und sprachlichen Qualität die dramaturgisch stimmige Verortung und Verbindung von Taufe und Trauung und die Beachtung der Doppelrolle von Eltern- und Brautpaar. Bereits mit ihrer Überschrift habe Lisa Neuhaus deutlich gemacht, in welcher Spannung ein solcher Gottesdienst stehe, so die Stiftung. Bei der Trauung zieht ein Brautpaar zu festlichen Klängen der Orgel ein. Bei der Taufe steht dasselbe Paar als Eltern vorm Taufstein.

Zugewandt, persönlich, humorvoll

Die Jury habe die hohe theologische Reflexion beeindruckt, mit der Lisa Neuhaus den Gottesdienst vorbereitete, die ihre Rolle als "Helferin der Freude" bezeichnet. Das Ergebnis sei eine Feier gewesen, bei der man gern dabei gewesen wäre, wie mehrere Juroren betonten. Die Pfarrerin habe zugewandt gewirkt, predigte persönlich, führte humorvoll durch die Feier und setzte an entscheidenden Stellen Akzente, um sowohl der Trauung als auch der Taufe das je eigene Gewicht zu geben, so die Jury. Gleich mehrere Personen aus der Tauf- und Traugesellschaft seien zu Wort gekommen und sagten zu, das Paar in guten und schweren Tagen zu begleiten und den Täufling in ihre Gemeinschaft aufzunehmen. Das Paar stammt aus Familien mit unterschiedlichen religiösen Traditionen, auch dem sei Lisa Neuhaus gerecht geworden.
 

Der vollständige Wortlaut des Gottesdienstes kann auf der Internetseite
www.gottesdienst-stiftung.de abgerufen werden.

 

Meldungen

Top Meldung
Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh
Mit einem Festgottesdienst und einer Kopfhörerparty hat die Evangelische Gemeindejugend Baden (EGJ) am Samstagabend ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Die EGJ habe in den letzten 50 Jahren in die Gesellschaft gewirkt und die Kirche verändert, erneuert und lebendiger gemacht.