ProChrist: EKD-Synodaler folgt Hauptredner Parzany

ProChrist: EKD-Synodaler folgt Hauptredner Parzany
Neue Gesichter an der Spitze der Großevangelisation "ProChrist": Nachfolger des prominenten Pfarrers und langjährigen Hauptredners der Missionsbewegung, Ulrich Parzany (75), wird der württembergische Pfarrer Steffen Kern.

Gemeinsam mit der evangelischen Theologin Elke Werner (Marburg) sei er in diese Aufgabe berufen worden, teilte der Verein am Mittwoch in Kassel mit. Die Veranstaltung ist für 2018 geplant, soll an acht Abenden stattfinden und das christliche Glaubensbekenntnis in den Mittelpunkt rücken. Kern ist auch Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Parzany war von 1993 bis 2013 Hauptredner bei den Veranstaltungen mit Satellitenübertragung.

Kern gehört seit 2013 zum Redner-Team von ProChrist. Die überkonfessionelle Initiative von Christen aus verschiedenen Kirchen und christlichen Gemeinschaften startete 1993 in Deutschland mit der Satellitenübertragung einer Evangelisationsveranstaltung aus der Grugahalle in Essen, wo der US-amerikanische Pastor und Missionar Billy Graham sprach. Die evangelistischen Programme von "ProChrist" werden in einem Turnus von zwei bis drei Jahren an mehr als 1.000 Orte und Hauskreise in Europa via Satellit live übertragen.

Meldungen

Top Meldung
Annette Kurschus, Präses der evangelischen Kirche in Westfalen zum Thema Singen in Gottesdiensten in Corona-Zeiten.
Wegen der Corona-Pandemie sollte in Gottesdiensten derzeit auf das Singen verzichtet werden. Dass das schmerzt, versteht die westfälische Präses Annette Kurschus nur zu gut. Denn Singen und Beten hingen eng miteinander zusammen.