EKD-Website will das Ehrenamt stärken

Pfadfinder helfen beim Kirchentag 2015 in Stuttgart.

Foto: dpa/Wolfram Kastl

Ohne ehrenamtliches Engagement geht nichts: Pfadfinder helfen beim Kirchentag 2015 in Stuttgart.

EKD-Website will das Ehrenamt stärken
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat eine neue Website gestartet. Auf evangelisch-ehrenamt.de sollen Interessierte über die "Zukunft des Ehrenamtes" diskutieren.

Die EKD will auf ihrer neuen Internetseite evangelisch-ehrenamt.de einen Diskurs darüber führen, wie das Ehrenamt in Zukunft ausgestaltet sein kann und soll. "Es geht hier nicht um einen Spezialdiskurs, sondern um nichts weniger als die Zukunft der evangelischen Kirche", erklärt Oberkirchenrat Ralph Charbonnier, Referent für Sozial- und Gesellschaftspolitik der EKD, der das Portal maßgeblich begleitet hat. Ohne die Mitarbeit der Ehrenamtlichen sei Kirche nicht vorstellbar, sagte Charbonnier weiter.

Mehr zu Ehrenamt
Junge Leute in städtischem Umfeld
Die evangelische Nordkirche will für ihre Leitungsgremien eine verpflichtende Mindestquote für junge Menschen einführen. Die Landessynode befürwortete am Donnerstagabend eine entsprechende Änderung des Wahlgesetzes.
Dorfkirche Bernlohe wird liebevoll gepflegt
In Bernlohe, einem Gemeindeteil der Stadt Roth, steht eine winzige evangelische Dorfkirche. Die Gemeindemitglieder haben sie in den 1950er-Jahren selbst gebaut und kämpfen jetzt für ihren Erhalt.

Auf der Website ist ein Schnelleinstieg in fünf Themenfelder zu finden. Unter der Rubrik "Diskutieren Sie mit" können Userinnen und User bewerten, kommentieren, diskutieren und eigene Thesen eingeben. Es gibt die Möglichkeit Zitate oder Abschnitte aus Artikeln zu markieren und über Facebook, Twitter oder E-Mail zu versenden.

In Videos zu den jeweiligen Themenkomplexen erzählen Prominente wie der Politiker und Menschenrechtler Volker Beck, der Autor und Sänger der Wise Guys Edzard "Eddi" Hüneke, die ZDF Nachrichtenmoderatorin Gundula Gause und die Präses der Synode der EKD Irmgard Schwaetzer über ihre Motivation zum Ehrenamt und was sie für wichtig halten. Zahlen aus Studien und Untersuchungen bieten Informationen. Interviews mit Expertinnen und Experten sollen die Themen vertiefen. In der Literaturdatenbank sind thematisch gebündelte Reader zu den Themenkomplexen auswählbar. Zu jedem Themenkomplex stehen Patinnen und Paten aus verschiedenen Landeskirchen für Rückfragen zur Verfügung.