Weihnachtsgeschichte in 15 Sprachen im Internet veröffentlicht

Beleuchtete Krippenfiguren vor einer Kirche.

Foto: fotolia/artivista/werbeatelier

Weihnachtsgeschichte in 15 Sprachen im Internet veröffentlicht
Die biblische Weihnachtsgeschichte in 15 verschiedenen Sprachen haben das Katholische Bibelwerk und die Deutsche Bibelgesellschaft im Internet veröffentlicht. Der Text aus dem Lukasevangelium sei ein Angebot für die Arbeit mit christlichen Flüchtlingen, teilten die beiden Werke am Donnerstag in Stuttgart mit.

Katrin Brockmöller, Direktorin des Katholischen Bibelwerks, und Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, regen Gottesdienste an, in denen die Besucher die Weihnachtsgeschichte jeweils in ihrer Muttersprache hören können. In den vergangenen Monaten seien die Worte des Weihnachtsevangeliums vom fehlenden Platz in der Herberge erschreckend aktuell geworden.



Das Textangebot könne dazu beitragen, "Herzlich Willkommen" zu sagen, betonen Brockmöller und Rösel. Beide Werke haben bereits das Osterevangelium mehrsprachig veröffentlicht.

Das Weihnachtsevangelium ist in der herunterladbaren Datei in den Sprachen Albanisch, Amharisch (Äthiopien), Arabisch, Dari (Afghanistan), Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Swahili, Syrisch, Tigrinya (Eritrea, Äthiopien) und Urdu (Pakistan) enthalten. Darüber hinaus ist der Text auch in Leichter Sprache in Deutsch aufgenommen.

Meldungen

Top Meldung
Predigt schreiben braucht viel Zeit
Einen anderen Umgang mit kirchlichen Ressourcen fordert der evangelische Theologieprofessor Heinzpeter Hempelmann. Der größte Teil der personellen Ressourcen - nämlich die Pfarrer:innen - werde zur Versorgung eines immer kleiner werdenden Teils der Kirchenmitglieder eingesetzt.