Roma-Gruppe besetzt Hamburger Michel

Unterstützer einer Gruppe von Roma halten vor dem Hamburger Michel ein Protestbanner gegen Abschiebung.

Foto: dpa/Christian Charisius

Unterstützer einer Gruppe von Roma halten vor dem Hamburger Michel ein Protestbanner gegen Abschiebung.

Roma-Gruppe besetzt Hamburger Michel
Die Gruppe von Roma hat am Donnerstagnachmittag den Hamburger Michel besetzt. Die Gruppe fordert nach eigenen Angaben einen sofortigen Abschiebestopp auf den Balkan sowie ein Bleiberecht für ihre Familien.

Vom Turm der Kirche ließen sie ein Transparent mit der Aufschrift "Alle bleiben!" herunterhängen.

Bereits im Juli hatte die Gruppe mit einem einwöchigen Protest vor der Ausländerbehörde und einer Demonstration auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Derzeit verhandelt Hauptpastor Alexander Röder mit den Besetzern, wie der epd in Hamburg erfuhr. Wieviele Roma sich im Michel aufhalten, war zunächst unklar.

Meldungen

Top Meldung
Münchner Frauenkirche
Bei einem ökumenischen Gottesdienst hat der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm den Menschen gedankt, die sich in der Seenotrettung und Unterstützung von Flüchtlingen engagieren.