Ulrich Neymeyr als katholischer Bischof in Erfurt eingeführt

Ulrich Neymeyr als katholischer Bischof in Erfurt eingeführt
Nach einer mehr als zweijährigen Vakanz hat das Bistum Erfurt seit Samstag wieder einen Bischof. Bei einem Festgottesdienst im Dom der Thüringer Landeshauptstadt wurde der bisherige Mainzer Weihbischof Ulrich Neymeyr in sein neues Amt eingeführt.

Ulrich Neymeyr übernahm den Bischofsstab von Altbischof Joachim Wanke, der nach über drei Jahrzehnten an der Spitze des Bistums im Oktober 2012 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war. Neymeyr wurde im September von Papst Franziskus zum Bischof für das Bistum Erfurt ernannt, das mit rund 150.000 Gläubigen zu den kleinsten Diözesen in Deutschland gehört. Die Ernennungsurkunde überbrachte zu Beginn des Gottesdienstes der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic.

Meldungen

Top Meldung
Heinrich Bedford-Strohm kritisiert die Zustände in den Flüchtlingslagern
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, kritisiert die Zustände in den Flüchtlingslagern an den Außengrenzen der EU. Er finde es skandalös, dass die menschenunwürdigen Zustände zur Abschreckung missbraucht würden.