Friedensaktivisten radeln von Köln nach Berlin

Friedensaktivisten radeln von Köln nach Berlin
Zum Gedenken an die beiden Weltkriege starten Friedensaktivisten am Samstag eine Fahrrad-Sternfahrt von Köln nach Berlin.

Die Tour der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK) führt unter dem Motto "Auf Achse für Frieden und Abrüstung" von Köln über das Ruhrgebiet und Ostwestfalen nach Berlin, wo sie am 17. August endet. Anlass ist der Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren, wie ein Sprecher am Montag in Dortmund sagte.

Die aktuellen Konflikte im Nahen Osten sowie in der Ukraine, Syrien und dem Irak zeigten, dass militärische Gewalt versage und stärker auf zivile Methoden der Konfliktlösung gesetzt werden müsse, erklärte die Friedensinitiative. Der Tour-Start am 9. August, dem Jahrestag des Atombombenabwurfs über Nagasaki, solle an die fortbestehende Bedrohung durch Atomwaffen erinnern.

Meldungen

Top Meldung
Sterbender im Hospiz
Die beiden großen Kirchen haben sich enttäuscht über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe geäußert. Man befürchte, dass alte und kranke Menschen nun subtil unter Druck gesetzt würden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.