Fußball, Tod und andere finale Ereignisse

Fußball, Tod und andere finale Ereignisse
Mit Fußball kann man eigentlich alles vergleichen, findet die Redaktion des Magazins "FROH!". In ihrer dritten Ausgabe zeigt sie Geschichten, Bilder und Illustrationen rund um das Thema "Finale. Alles hört mal auf".

Was haben Espresso, Nahtod und Elfmeterschießen gemeinsam? Sie stehen am Ende einer Kette von Ereignissen. Und sie sind alle Themen in der dritten Ausgabe des Non-Profit-Gesellschaftsmagazins FROH!. Besondere Ereignisse eines Jahres sind es, die die Macher des Magazins inspirieren. Anlässlich der Fußball-WM 2010 in Südafrika geht es in der aktuellen Ausgabe um Geschichten rund um das Thema "Finale. Alles hört mal auf".

Sprung in den Tod

Auf 99 Seiten hochwertigem Ökopapier geht es um Tierhalter, die ihre Haustiere ausstopfen lassen, um einen simulierten Sprung in den Tod beim illegalen Bungee-Jumping und natürlich um Fußball. Die Macher von FROH! nennen ihr Produkt ein "Magazin für die schönen Tage des Jahres". Gefüllt werden diese schönen Tage ohne Werbung und mit Geschenken: Jeder Autor und Fotograf schenkt dem Magazin seinen Text oder seine Bilder. Genauso hochwertig wie das Papier ist auch der Inhalt: Neben einem Interview mit Fußball-Kommentator Heribert Faßbender erzählt Gesine Schwan über ihren Umgang mit dem Tod; neben einer Reportage über Müllsammler in Kairo, steht ein Kommentar über das Comeback des Schlagerstars Heino und eine Autorin erzählt vom ersten Fan-Friedhof beim Hamburger SV.

Überraschende Blickwinkel

Die FROH!-Autoren und Fotografen erzählen Geschichten aus Kultur, Gesellschaft, Spiritualität und von nachhaltigen Lebenskonzepten. Der Anspruch: Die Leser sollen überraschende Blickwinkel kennenlernen. Das können sie beispielsweise in den anspruchsvollen Fotostrecken und Illustrationen, so wie auf Dokumenten der Zeit: Im aktuellen Magazin ist der Notizzettel von Torwart Jens Lehmann abgedruckt, auf den er sich im Viertelfinale der WM 2006 gegen Argentinien verließ.

Erhältlich ist das Magazin für 10 Euro über die Internetseite von FROH! und in ausgewählten Shops.