Bildergalerien

Wee Muckers - Jugendliche in Belfast

Galerie

Wee Muckers - Jugendliche in Belfast
18.10.2019
Toby Binder (Fotos), Michael Güthlein (Text), Anika Kempf

Über 30 Jahre lang bekriegten sich in Nordirland die britischstämmige, mehrheitlich protestantische und die irisch-katholische Bevölkerung. 1998 beendete das Karfreitagsabkommen die Gewalt, der über 3.600 Menschen zum Opfer fielen.

Die Fotoserie "Wee Muckers" (eng. Kleine Ganoven) vom Fotografen Toby Binder begleitet Jugendliche in sechs verschiedenen, sowohl protestantischen als auch katholischen Stadtteilen der nordirischen Hauptsatdt Belfast, die immer noch durch die sogenannten "Peace Walls" voneinander getrennt sind. Die Probleme gleichen sich auf beiden Seiten: Arbeitslosigkeit, Drogen und Gewalt mischen sich zu einer Perspektivlosigkeit. Und über allem schweben die unklaren Auswirkungen des Brexit auf den fragilen Frieden.

Toby Binder (Fotos), Michael Güthlein (Text), Anika Kempf