Themen
21.12.2016 - 15:29
Papst Franziskus hat einen Geistlichen begnadigt, der im zweiten Vatileaks-Prozess wegen Weitergabe vertraulicher Dokumente zu einem Jahr Haft verurteilt worden war.
Die angeklagten Journalisten Gianluigi Nuzzi (re) und Emiliano Fittipaldi (li) nach dem ersten Verhandlungstag im Vatileaks-Prozess.
24.11.2015 - 17:24
Zu Beginn des Prozesses um die Veröffentlichung vertraulicher Vatikan-Dokumente hat der Vorsitzende Richter im Vatikan am Dienstag die Anträge auf Einstellung des Verfahrens zurückgewiesen.
12.03.2013 - 10:03
Der Vatikan hat dem Autor des Vatileaks-Bestsellers "Seine Heiligkeit - Die geheimen Briefe aus dem Schreibtisch von Papst Benedikt XVI." die Presse-Akkreditierung verweigert, die er für die Zeit des Konklaves beantragt hatte.
Alle Inhalte zu: Vatileaks
10.11.2012 - 16:15
epd
Der 48-jährige Informatiker Claudio Sciarpelletti musste sich wegen Begünstigung vor dem Vatikangericht verantworten.
10.11.2012 - 08:30
epd
Dem Informatiker des vatikanischen Staatssekretariats, Claudio Sciarpelletti, wird Beihilfe zum Diebstahl vorgeworfen.
05.11.2012 - 14:06
epd
Angeklagt ist der Informatiker des vatikanischen Staatssekretariats, Claudio Sciarpelletti (48).
25.10.2012 - 18:49
epd
Der im Vatileaks-Skandal wegen schweren Diebstahls verurteilte ehemalige päpstliche Kammerdiener Paolo Gabriele hat am Donnerstag seine Haftstrafe angetreten.
23.10.2012 - 14:31
epd
Das Vatikangericht verurteilte den ehemaligen Kammerdiener des Papstes zu 18 Monaten Haft.
Päpstlicher Kammerdiener zu 18 Monaten Haft verurteilt
06.10.2012 - 20:06
epd
Der spektakuläre Prozess um den Diebstahl vertraulicher Dokumente im Vatikan endete mit einem Schuldspruch. Der ehemalige Kammerdiener von Benedikt XVI. muss für 18 Monate ins Gefängnis, sollte der Papst ihn nicht begnadigen.
29.09.2012 - 15:32
epd
12.07.2012 - 16:17
epd
Paolo Gabriele, Kammerdiener des Papstes,soll Geheimnisse aus dem Vatikan verraten haben. Deshalb bleibt er weiterhin in Haft.
10.07.2012 - 17:11
epd
Mit einem gelben Fleck vorne und einem braunen Fleck hinten auf der Soutane hatte das Satire-Magazin Papst Benedikt XVI. abgebildet. Das Thema war "Vatileaks" - unzumutbar, befand der Vatikan, und erwirkte eine einstweilige Verfügung dagegen.
12.06.2012 - 13:14
epd
Angesichts der Berichterstattung über die "Vatileaks-Affäre" hat Papst Benedikt XVI. die Medien heftig kritisiert.
RSS - Vatileaks abonnieren