Im afrikanischen Krisenstaat Mali überschlagen sich die Ereignisse. Frankreich will seine Truppen mehr als verdreifachen, ein Einsatz westafrikanischer Soldaten steht kurz bevor. Indessen wird das Leid der Bevölkerung immer größer.
Zugleich wies der UN-Generalsekretär auf offene Fragen hin. Es sei unklar, wer die 3.300 Mann starke afrikanische Eingreiftruppe führen, ausbilden, ausrüsten und finanzieren werde.
RSS - Kampfeinsatz abonnieren