Themen
Brief von Kind an den Osterhasen
19.02.2021 - 11:08
Deutschlands ältestes und größtes Osterpostamt im niedersächsischen Ostereistedt startet bereits zu Beginn der Fastenzeit, am 22. Februar, in seine zweite Corona-Saison. Dann sind Kinder aus der ganzen Welt wieder eingeladen, dem Osterhasen zu schreiben und Bilder zu malen.
Dank und Fürbitte an die Gemeinde aus dem Philipperbrief
10.02.2021 - 06:05
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest von "Dank und Fürbitte an die Gemeinde" aus dem Philipperbrief (1,3-11).
Von der Mahnung zur Geduld aus dem Jakobusbrief
06.12.2020 - 06:05
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest von der Mahnung zur Geduld aus dem Jakobusbrief (5,7-11) in der Lutherbibel 2017.
Alle Inhalte zu: Briefe
Weihnachtspostamt Nikolausdorf
27.11.2020 - 18:24
Julia Pennigsdorf
epd
Der Nikolaus sitzt im Homeoffice, das Christkind hinter Glas. Corona hat auch vor den Weihnachtspostämtern nicht Halt gemacht. Auf eines aber ist Verlass: Die Briefe der Kinder werden auch dieses Jahr beantwortet.
Ihr seid ein Brief Christi aus dem 2. Korintherbrief
14.10.2020 - 08:24
Kathrin Althans
evangelisch.de
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest von der Einsetzung von Richtern aus dem 2. Korintherbrief (3,3-9) in der Lutherbibel 2017.
Diakon Dirk Hartung aus Osnabrück schreibt Postakrten an Senioren.
27.03.2020 - 09:15
Karen Miether
epd
Treffpunkte, Gruppen, Fahrten und auch Gottesdienste fallen in Zeiten von Corona aus. Für viele ältere Menschen bedeutet das: Noch mehr soziale Kontakte brechen weg. Kirchengemeinden versuchen, das mit Anrufen oder persönlichen Briefen auszugleichen.
Deutschlands ältestes Osterhasenpostamt
18.03.2019 - 14:35
epd
Deutschlands ältestes und größtes "Osterhasen-Postamt" startet rechtzeitig zum kalendarischen Frühlingsanfang am Mittwoch in die neue Saison.
Ein Mann schreibt einen Brief mit der Hand.
08.08.2018 - 16:02
epd
Die Briefseelsorge der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) sucht neue ehrenamtliche Briefeschreiber. Die Freiwilligen beantworteten unter anderem Post von einsamen, kranken und trauernden Menschen, von Menschen mit Beziehungsproblemen oder Glaubensfragen.
10.10.2016 - 00:00
epd
Die Briefe der Generalsuperintendentin werden vom 10. bis 14. Oktober an rund 425.000 Haushalte zugestellt und sollen mehr als eine halbe Million Menschen erreichen.
Insgesamt gibt es im Archiv etwa 14.000 Dokumente.
12.08.2014 - 16:50
Juliane Ziegler
evangelisch.de
Briefe, Erinnerungen und Tagebücher - das Deutsche Tagebucharchiv in Emmendingen sammelt diese Dokumente. Friedrich Kupsch arbeitet dort.
RSS - Briefe abonnieren