Themen
Alle Inhalte zu: Ausländer
Lily, Joan und Jasmin beim Kochbananenschälen.
23.07.2018 - 08:30
Lena Ohm
evangelisch.de
Gemeinde für alle sein in einem Stadtteil, in dem Christen in der Minderheit sind und Menschen aus mehr als 140 Nationen zusammenleben: Das ist die Herausforderung, der sich die Lydia-Gemeinde in der Dortmunder Nordstadt stellt.
30.12.2017 - 12:38
epd
Hessens Ausländerbeiräte unterstützen den Vorstoß des Präsidenten des Bundesligavereins Eintracht Frankfurt, keine AfD-Anhänger in seinen Verein aufnehmen zu wollen.
17.06.2017 - 15:25
epd
Bei Entscheidungen in den Kommunen, die das direkte Lebensumfeld betreffen, wie etwa Baumaßnahmen, sollten die Ausländer, die "seit Jahren hier leben, arbeiten und Steuern zahlen", auch mitbestimmen dürfen, sagte Özuguz.
08.03.2016 - 12:09
epd
Nach den Vorfällen in der Kölner Silvesternacht steht die Richtlinie gegen Diskriminierung im Pressekodex zur Diskussion. Der Deutsche Journalisten-Verband hält das Diskriminierungsverbot von Minderheiten in seiner aktuellen Form aber weiterhin für richtig.
Verpixeltes Porträt eines Mannes.
08.03.2016 - 12:00
Michaela Hütig
epd
Der Deutsche Presserat stellt seine Richtlinie 12.1 auf den Prüfstand. Darin steht bisher, dass die ethnnische Herkunft von Straftätern nur dann genannt werden soll, wenn sie in einem Zusammenhang zur Tat steht.
28.02.2016 - 16:02
epd
Die Eidgenossen stoppen den Siegeszug der Volkspartei. Sie sperren sich gegen eine automatische Abschiebung von Menschen ohne Schweizer Staatsangehörigkeit nach Bagatelldelikten.
14.01.2016 - 16:33
epd
In der Schweiz stößt eine Initiative, mit der die Ausweisung von Ausländern nach wiederholten geringen Delikten erleichtert werden soll, bei der evangelischen Kirche und Rechtsprofessoren auf Widerspruch.
02.01.2016 - 10:07
epd
Die Sozialdemokraten plädieren dafür, Sozialleistungen für EU-Ausländer einzuschränken. Sie sollen erst Sozialleistungen bekommen können, wenn sie ein Jahr in Deutschland gelebt und gearbeitet haben.
27.08.2015 - 16:01
epd
Nach den Ausschreitungen im sächsischen Heidenau will das Bündnis "Dresden Nazifrei" mit einem Willkommensfest für Flüchtlinge und einer Demonstration Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen.
Flüchtlinge sitzen vor dem ehemaligen Praktiker-Baumarkt in Heidenau vor einem Peace-Zeichen, das sie aus Teelichtern geformt haben.
27.08.2015 - 09:03
epd
Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland haben rechtsradikale Hetze und Gewalt gegen Flüchtlinge scharf verurteilt. "Flüchtlinge haben ein Recht darauf, als Menschen in Not Hilfe und Unterstützung zu erhalten", sagte Bischof Jochen Bohl.
RSS - Ausländer abonnieren