Mexiko ist für Frauen eines der gefährlichsten Länder weltweit.
Der 8. März ist für Frauen in Lateinamerika ein Tag des Kampfes. In allen Ländern finden Demonstrationen statt. Trotz politischer Erfolge in einigen Ländern steigt die Mordrate an Frauen fast in ganz Lateinamerika.
Die Armutsrate in Argentinien hat einen neuen Höchststand erreicht. Fast jeder Dritte (32,9 Prozent) gilt dort als arm, wie aus einer Studie der Katholischen Universität (UCA) laut der Tageszeitung "La Nación" (Samstagausgabe) hervorgeht.
Argentinische Flaggen vor dem Regierungspalast in Buenos Aires.
Während der Militärdiktatur in Argentinien verschwanden rund 30.000 Menschen. Arturo Blatezky, Pastor der Evangelischen Gemeinde in Buenos Aires, half mit dem Ökumenischen Menschenrechtsbüro bei der Aufkärung und kümmerte sich um die Familien der Verschwundenen.
RSS - Argentinien abonnieren