Eigentlich nichts Schlimmes, klaro bissel nervig, aber geht schon auch schnell, könnte auch noch schneller gehen, wenn es regelmäßiger erledigt werden würde, dennoch wird es oft aufgeschoben, „frisst ja schließlich kein Brot“ und steht ja auch quasi unsichtbar zwischen Schrank und Wand versteckt, weil nicht so hübsch anzusehen. --> ALTGLAS
Plastikmüll im Meer
Durch Einweggeschirr und To-Go-Verpackungen sind laut einer Studie im vergangenen Jahr in Deutschland 346.831 Tonnen Abfall angefallen. Darunter waren 222.419 Tonnen Papier, Pappe und Karton sowie 105.524 Tonnen Kunststoff, wie der Naturschutzbund Deutschland mitteilte.
Plastikmüll am Strand. Symbolbild: Die Deutschen wollen weniger Plastik verschwenden und sind für EU-Sanktionen.
Knapp 73 Prozent der Deutschen befürworten ein EU-weites Verbot von Einmalprodukten aus Plastik.
RSS - Abfall abonnieren