Serie

Die wichtigsten Reformatoren

Martin Luther

© epd-bild/Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Am 1. Juni 2018 beginnt ein neues großes Forschungsprojekt, das Lutherportraets so genau wie niemals zuvor anschaut und mit Hilfe der neuesten Technik digitaler Mustererkennung und physikalischer Analysen eine klare zeitliche Einordung der Bildnisse ermoeglichen soll Im Bild: Martin Luther, Gemaelde von Lucas Cranach d.Ae.1533
(Siehe Bericht des epd-Landesdienstes Bayern vom 25.05.2018)

Das Jubiläumsjahr 2017 bezieht sich auf Martin Luthers Thesenanschlag vor 500 Jahren. Doch er war nicht der einzige. Vor, neben und nach Luther gab es weitere Reformatoren.

In der Serie weiterlesen

Kirchenfenster mit dem Reformator Martin Luther (1483-1546) in der Heidelberger Peterskirche.
10.11.2016 | 13:14
Dem Volk aufs Maul schauen - das war ein Erfolgsrezept von Martin Luther. So wurde der Sohn eines Bergbauunternehmers zu dem Mann, dessen Lehren eine neue Kirche begründeten, die Gesellschaft in Aufruhr versetzten und die Sprache bis heute prägen.
Johannes Calvin
27.05.2017 | 10:35
Der Humanist, Jurist und Theologe Johannes Calvin reformierte neben Martin Luther die spätmittelalterliche Kirche. Auf ihn berufen sich heute mehr als 80 Millionen reformierte Christen weltweit.
Porträt des Reformators Johannes Calvin
06.09.2016 | 11:57
Melanchthon galt neben der mächtigen Figur Luthers lange als ewiger Zweiter. In Wirklichkeit stand er jedoch von Anfang an in der ersten Reihe: Der "kleine Grieche", wie ihn Luther nannte, brachte die Ideen der Reformation auf den Punkt.
Thomas Müntzer, Kupferstich, 1608, von Christoffel van Sichem I, spätere Kolorierung.
09.12.2016 | 09:33
Er kämpfte für soziale Gerechtigkeit - zuletzt mit dem Schwert. Für die einen war Thomas Müntzer ein Aufrührer, Schwärmer, ja gewalttätiger Irrer, für die anderen ein Vorläufer des Sozialismus und Anwalt der Menschenrechte am Beginn der Neuzeit.
Kirchenfenster (Ausschnitt) mit dem Reformator Martin Bucer in der Strassburger Erlöserkirche.
29.12.2016 | 12:19
Martin Bucer suchte den Dialog zwischen den Reformatoren. Dabei wechselte er zum Leid der Beteiligten auch oft die Position. Martin Luther meinte einst, man könne ihm nicht trauen.