Personen

Anika Kempf

Anika Kempf

© Lena Uphoff

Anika Kempf ist Fotoredakteurin bei evangelisch.de.

Sie studierte an der FH Bielefeld Foto- und Film-Design und schloss ihr Studium mit einer Foto-Diplomarbeit über das Fürstentum Liechtenstein ab. Danach war sie als Koblenzer Stadtfotografin tätig und arbeitete für zahlreiche Magazine (Neon, Brigitte, Maxi, chrismon, Lufthansa Magazin, Frankfurter Rundschau Magazin) als freie Fotografin. Einige ihrer Fotobücher sind erschienen im B3 Verlag. Als Fotoredakteurin arbeitete sie für Verlage und Magazine. Seit 2009 ist sie bei www.evangelisch.de für Fotos, Fotogalerien und Multimediainhalte verantwortlich.

22.05.2019 - 15:00
Bekannt ist das Ruhrgebiet für seine Industriekultur. Tief im Westen, zwischen Ruhr, Rhein, Emscher und Lippe gibt es aber auch einige sehenswerte und geschichtsträchtige evangelische Kirchen, zu denen sich ein Ausflug lohnt. evangelisch.de stellt Ihnen einige Highlights vor,
16.05.2019 - 09:28
Die Feier zur Konfirmation: Das Herz sagt Ja zu Gott und zur Gemeinde. Die Menschen in der Gemeinde lernen die neuen erwachsenen Christinnen und Christen kennen - die wollen natürlich einen guten Eindruck hinterlassen, und machen sich schick. Das ist gute evangelische Tradition.
13.05.2019 - 09:25
Spielen galt in der christlichen Tradition lange als des Teufels. Heute gibt es eine Vielzahl von Spielen christlichen oder biblischen Inhalts zu kaufen - vom Memory bis hin zum aufwendigen Rollenspiel. Wir stellen eine kleine Auswahl vor.
Alle Inhalte zu: Anika Kempf
26.11.2018 - 09:14
Anika Kempf
evangelisch.de, Brot für die Welt
Die Hungernden zu speisen - damit fing alles an. Doch aus Mitleid wurden schon bald Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe mit starken Partnern vor Ort. "Brot für die Welt hat mit seinem Projekten weltweit viel bewegt - zum Beispiel in Bangladesh und Indien, in Chile und im Sudan.
25.11.2018 - 09:22
Markus Bechtold, Anika Kempf, Frank Muchlinsky, Sarah Salin
Im November ist es Zeit, an Tod und Ewigkeit zu denken. Wenn Freude und Lebenskraft schwinden, ist es Zeit, Ermutigung und Ispiration aus der Bibel zu schöpfen.
09.11.2018 - 16:16
Anika Kempf, Karola Kallweit
Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945 kaum vorstellbar. Und doch leben heute wieder rund 200.000 Menschen jüdischer Abstammung in Deutschland. Alte Synagogen wurden restauriert oder an Orten neu errichtet, wo sie einst standen und manchmal wurde auch eine Kirche zur Synagoge.
07.11.2018 - 09:28
Anika Kempf, Lena Ohm
evangelisch.de
Verlustreicher Stellungskrieg statt kurzer Waffengang: Der Materialschlacht des Ersten Weltkriegs fallen ab Frühjahr 1917 auch ungefähr die Hälfte aller Kirchenglocken zum Opfer. Wie es dazu kam und wie Glocken gerettet werden konnten - mehr dazu hier.
02.11.2018 - 09:14
Anika Kempf, Sarah Salin
evangelisch.de
Manche Menschen kämpfen täglich darum, das Nötigste an Nahrung zu bekommen - andere schwelgen im Überfluss. Doch egal, ob arm oder reich, Menschen auf der ganzen Welt haben schon seit Jahrtausenden Rituale, bei denen Essen eine wichtige Rolle spielt.
25.10.2018 - 09:11
Anika Kempf, Claudius Grigat
evangelisch.de
Sie ist Weltkulturerbe und sie ist DAS Instrument der geistlichen Musik: Die Orgel. Sie ist aber auch noch so viel mehr! Eine kleine, augenzwinkernde Reise zu Besonderheiten und Skurrilitäten rund um dieses wunderbare alte Musikinstrument.
24.10.2018 - 11:46
Anika Kempf, Karola Kallweit
evangelisch.de
Es umgibt sie alle eine große menschliche Würde - und eine große Einsamkeit: Ernst Barlach schuf mit seinen Skulpturen wie dem "Schwebenden" oder dem "Lesenden Klosterschüler" Werke, die bis heute faszinieren.
18.10.2018 - 15:19
Anika Kempf, Detlef Schneider
evangelisch.de
Über 2.700 Geistlichen waren im KZ Dachau inhaftiert - die meisten von ihnen im "Pfarrerblock". Einige der knapp über 100 mutigen evangelischen Pfarrer, die überwiegend der Bekennenden Kirche angehörten, stellen wir vor.
17.10.2018 - 14:49
Anika Kempf, Lena Ohm
Das Hebammenzentrum München bietet einen umfassenden Service für Schwangere und Familien mit Säuglingen und Kleinkindern. Hier werden neunzehn verschiedene Sprachen gesprochen, jede Hebamme ist mindestens zweisprachig. Zweidrittel der Klientinnen stammen aus dem Ausland.
04.10.2018 - 09:09
Lilith Becker, Sandra Schildwächter, Stefanie Spitzer, Anika Kempf
Mit einem Tischgebet segnen Christen ihre Speisen und danken Gott, dass sie von der Frucht der Erde satt werden. Deshalb haben wir unsere Leserinnen und Leser gefragt, welche Gebete sie vor oder nach dem Essen sagen.
RSS - Anika Kempf abonnieren