Nachrichten

Topnachricht des Tages

Der Reformationstag 2018 steht noch ganz unter dem Eindruck des 500. Reformationsjubiläums im vergangenen Jahr. Bundesweit sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. In Norddeutschland ist der 31. Oktober erstmals ein gesetzlicher Feiertag.
Alle Nachrichten im Überblick
24.10.2012 - 09:45
epd
Bundesinnenminister Friedrich hatte die steigende Zahl der Asylanträge von Menschen aus Serbien und Mazedonien als inakzeptabel bezeichnet.
23.10.2012 - 18:02
epd
Die EU-Pläne für eine verbindliche Frauenquote für Aufsichtsräte sind ins Stocken geraten. Die EU-Justizkommissarin Viviane Reding scheiterte am Dienstag mit ihrem Vorhaben, einen Gesetzentwurf durch das Kollegium der 27 Kommissare zu bringen.
23.10.2012 - 17:59
epd
Metallräuber machen offenbar auch vor Friedhofsglocken nicht Halt: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein 600 Kilogramm schweres Geläut gestohlen worden.
23.10.2012 - 17:57
epd
In Nordrhein-Westfalen soll es künftig weniger verkaufsoffene Sonntage geben. Das Kabinett beschloss am Dienstag den Entwurf einer Novelle des Ladenöffnungsgesetzes, wie Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) mitteilte.
23.10.2012 - 15:58
epd
Seit ihrer gewaltsamen Machtübernahme im Gazastreifen vor fünf Jahren ist die Hamas politisch isoliert. Jetzt hat der Emir von Katar die radikalislamische Organisation mit einem Gaza-Besuch aufgewertet.
23.10.2012 - 15:47
epd
Grobe Beleidigungen von Kollegen in sozialen Netzwerken können nach Ansicht des Arbeitsgerichtes Duisburg auch ohne vorherige Abmahnung eine Kündigung rechtfertigen.
23.10.2012 - 14:37
epd
Eine politische Lösung sei der einzige Weg, um das Leid zu beenden.
23.10.2012 - 14:34
epd
Bahr sagte, die Infektion führe nicht automatisch zur Arbeitsunfähigkeit.
23.10.2012 - 14:31
epd
Das Vatikangericht verurteilte den ehemaligen Kammerdiener des Papstes zu 18 Monaten Haft.
23.10.2012 - 12:27
epd
Die beiden großen Kirchen haben das von Innenminister Friedrich (CSU) geplanten Vorgehen gegen Asylbewerber aus Serbien und Mazedonien scharf kritisiert. Jeder Asylsuchende habe das Recht auf eine unvoreingenommene Prüfung seines Antrags.