Generalbundesanwalt will Haftbefehl gegen Stephan B. beantragen

Generalbundesanwalt will Haftbefehl gegen Stephan B. beantragen

Die Bundesanwaltschaft will am Donnerstag einen Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Synagogen-Attentäter von Halle beantragen. Zu den Ermittlungen gegen den deutschen Staatsangehörigen Stephan B. würden Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) und Generalbundesanwalt Peter Frank am frühen Nachmittag in Karlsruhe informieren, teilte die Bundesanwaltschaft am Vormittag mit.

Im sachsen-anhaltischen Halle waren am Mittwoch während eines Gottesdienstes zum jüdischen Feiertag Jom Kippur in der Nähe einer Synagoge zwei Menschen erschossen worden. Der Täter soll versucht haben, in die Synagoge einzudringen, was aber misslang. Am frühen Nachmittag wurde Stephan B. festgenommen. Laut Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist von einem antisemitischen Motiv und einem rechtsextremistischen Hintergrund auszugehen.

Meldungen

Top Meldung
Frau hält ein Smartphone in den Händen
Das Vorbild der Pokemons ist unverkennbar. Doch statt hinter kleinen Monstern ist der Smartphone-Nutzer hinter bunten Regenbögen her. Bei der neuen App der badischen Landeskirche gibt es außerdem noch Bibelsprüche zu entdecken.