Wenn Krokodile fliegen - Kaminers Paradiesgeschichte

Wenn Krokodile fliegen - Kaminers Paradiesgeschichte
Wladimir Kaminer erzählt die Geschichte von Adam und Eva. Seine skurrile Version ist voll von melancholisch-komischer Lebensweisheiten. Die bunten Bilder hat die Berliner Illustratorin Kitty Kahane beigesteuert. Bei evangelisch.de gibt es jetzt drei Exemplare zu gewinnen.

Geschichten leben davon, dass man sie erzählt. Gute Geschichten werden schon seit Jahrhunderten, seit Jahrtausenden erzählt. Jeder macht das ein bisschen anders, aber die Geschichte bleibt immer die gleiche. Und vielleicht wird sie dadurch sogar noch besser. In der edition chrismon erscheint ganz in diesem Sinne eine neue Bilderbuchreihe über die wichtigsten Geschichten aus dem Alten Testament. Geplant sind Bücher zu David und Goliath, Josef und seinen Brüdern und der Arche Noah. Jede Geschichte wird von einem anderen Autor erzählt, die Illustrationen stammen stets von Kitty Kahane.

Den Auftakt zu der Reihe macht der in Moskau geborene Clubmaster, Kolumnist und Schriftsteller Wladimier Kaminer. Er hat sich die Geschichte von Adam und Eva vorgenommen und ihr den Titel "Das Leben ist kein Joghurt" gegeben. Auf 32 Seiten im Großformat setzt er das Altbekannte in schrille Szenen um. Nachdem Gott dem gelangweilten Adam eine Gehilfin an die Seite gestellt hat, stellt Kaminer fest: "Eigentlich war Eva ein besserer Adam. Diese grandiose Schöpfung sorgte auch in der Tierwelt für Furore. Die silbernen Vögel sangen im Chor 'Wow!' und ein Schwarm fliegender Krokodile flog vor Begeisterung gegen einen Baum."

Ein Feuerwerk skurriler Figuren

Die Illustrationen sind nicht minder schrill, ausgeflippt und farbenfroh. Kinder ab 5 Jahren, für die das Buch geeignet sein soll, dürften an den Bildern ihre helle Freude haben, so viel gibt es zu entdecken und zu betrachten. Ob der Text von Kaminer für diese Altersgruppe geeignet ist, erscheint allerdings fraglich. Umso besser für Eltern, Großeltern und sonstige Erwachsene. Das "Feuerwerk skurriler Figuren und melancholisch-komischer Lebensweisheiten", wie es in der Presseinformation heißt, ist für sie.

Drei Exemlare zu gewinnen!

Die Redaktion von evangelisch.de verlost drei handsignierte Exemplare des Buches unter den Einsendern der richtigen Antwort auf die folgende Frage: Mit welchem Buch, das frei übertragen "Tanzlokal Transural" heißen könnte, ist Wladimir Kaminer bekannt geworden? Schicken Sie die Lösung mit dem Betreff "Verlosung Kaminer" bis Sonntag, 9. Mai, an . Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.