Bethel startet bundesweite Plakatserie

Bethel startet bundesweite Plakatserie
Bielefeld. Auf mehreren tausend Plakatwänden macht Bethel jetzt quer durch die Bundesrepublik Werbung für seine diakonische Arbeit. Der gewählte Slogan für die Großflächenplakate lautet „menschlich.Bethel“.

„menschlich.Bethel“ beschreibt die diakonische Arbeit in den v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel umfassend in nur zwei Worten: Hier sind Menschen für Menschen da und engagieren sich im Miteinander ohne Unterschiede; der Gedanke der Nächstenliebe wird in die Tat umgesetzt. Es gilt, für Menschen, die mit Einschränkungen leben müssen, so viel Unterstützung und Assistenz  zu ermöglichen wie nötig.

Die 10.000 Großflächenplakate mit den drei Motiven sind bis zum Beginn des kommenden Jahres im öffentlichen Raum zu sehen. Sie sollen Bethel weiter bekannt machen und gleichzeitig Menschen mit Behinderung ins Blickfeld der Gesellschaft rücken. In den Einrichtungen und Diensten Bethels sind Menschen, die Hilfe brauchen, der Mittelpunkt – Menschen die sie unterstützen und ihnen helfen, stehen ihnen zur Seite.

Diese Botschaft wird durch die Fotomotive ausgedrückt, die die Fotografen Reinhard Elbracht und Paul Schulz in verschiedenen Einrichtungen Bethels realisiert haben. Die Plakatgestaltung hat Grafikerin Charlotte Schütz übernommen. Die Werbeflächen hat das Außenwerbe-Unternehmen „Ströer – Deutsche Städte Medien“ preisgünstig zur Verfügung gestellt.

Themen