Falscher Pater in Unterfranken verhaftet

Falscher Pater in Unterfranken verhaftet
Als falscher Pater ergaunerte ein Betrüger in Unterfranken mehrere hundert Euro. Jetzt wurde der 69-Jährige festgenommen, wie die Polizei am Dienstag in Würzburg mitteilte.

Den Angaben zufolge hatte der Mann Ende Oktober erstmals bei einem 78-jährigen Rentner in Würzburg angerufen und sich als "Pater Benedikt" vorgestellt. Im Laufe des Gesprächs bat der falsche Pater dann um Spenden für seine Missionsarbeit und erhielt 300 Euro in bar.

Einige Tage später meldete sich der 69-Jährige mit der gleichen Masche bei einem 80-Jährigen im Landkreis Kitzingen und stellte sich als "Pater Michael" vor. Diesmal ergaunerte der Mann sogar 800 Euro. Am vergangenen Samstag meldete sich der Mann erneut bei dem Rentner und machte mit ihm einen Besuchstermin aus. Der 80-Jährige schöpfte nun aber Verdacht und informierte die Polizei.

Meldungen

Top Meldung
Kreuz auf Euro-Banknoten
Kirchensteuer-Rabatt für junge Menschen? Erik Flügge glaubt nicht, dass das wirklich was bringt, um die Leute in der Kirche zu halten. Stattdessen hat er andere Ideen, wie Kirche relevanter für das Leben junger Menschen werden könnte.