Zeitung: Fast 600 Rechtsextremisten untergetaucht

Zeitung: Fast 600 Rechtsextremisten untergetaucht

Die Zahl der Neonazis, die in Deutschland per Haftbefehl gesucht werden, ist nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag) in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Waren es vor zehn Jahren nach damaligen Angaben des Bundeskriminalamts (BKA) 266 Personen, so habe das BKA zuletzt 596 untergetauchte Rechtsextremisten gezählt, berichtete die Zeitung.

Besonders viele solcher Fälle gebe es in Bayern. Dort sei zuletzt nach 128 Rechtsextremisten gefahndet worden, heißt es in dem Bericht. In Nordrhein-Westfalen habe es 98 Fälle gegeben, in Berlin 56, in Sachsen 47, in Thüringen 42, in Niedersachsen 30 und in Hessen 21. Die Zahlen geben der Zeitung zufolge den Stand vom 30. September 2021 wieder.