Weltweit größte Jazz-Fachmesse "jazzahead!" mit 40 Konzerten

Weltweit größte Jazz-Fachmesse "jazzahead!" mit 40 Konzerten

Im April will sich Bremen mit dem diesjährigen "jazzahead!"-Festival und der dazugehörigen Messe für einige Wochen wieder als "Welthauptstadt des Jazz" inszenieren. "Mit allem, was dazugehört - Stars, Konzerten, Austausch", sagte Projektleiterin Sybille Kornitschky am Mittwoch. Das Programm unter dem Motto "Together again" läuft hybrid über Online- und Live-Angebote. Dazu gehören 40 Kurz-Konzerte. Partnerland ist Kanada.

Die sogenannten Showcase-Acts sind begleitend zur Messe vom 28. April bis zum 30. April geplant. Sie sind Kornitschky zufolge in vier Kategorien gegliedert: Den Anfang macht am 28. April eine "Canadian Night" mit acht Beiträgen aus dem diesjährigen Partnerland Kanada. Am 29. April folgt das "European Jazz Meeting" mit 16 Konzerten unter anderem aus Spanien, Frankreich, der Schweiz, Dänemark und den Niederlanden.

Das Festival, zu dem ein stadtweites Musik- und Kulturprogramm mit einem Eröffnungs- und einem Galakonzert gehören, beginnt bereits am 14. April. Die "jazzahead!" bezeichnet sich selbst als weltweit größten Branchentreff für Jazzmusiker sowie Produzenten und Veranstalter.