"Heil Hitler"-Rufe im Hauptbahnhof: Polizei nimmt 25-Jährigen fest

"Heil Hitler"-Rufe im Hauptbahnhof: Polizei nimmt 25-Jährigen fest

Die Bundespolizei hat am Freitagabend in Bremen einen 25-jährigen Mann festgenommen, der im Hauptbahnhof mit ausgestrecktem Arm und "Heil Hitler"-Rufen Passanten verschreckt hat. Der Deutsche habe auf der Wache keine Einsicht gezeigt, teilte ein Polizeisprecher mitteilte. Er sei der Meinung gewesen, dass "früher nicht alles schlecht gewesen wäre".

Mit einer Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hätten ihm die Polizisten nahegelegt, dass er im Irrtum sei. Der Bremer sei durch Diebstähle und Fahrten ohne Fahrausweise polizeilich bekannt, hieß es. Sein Atemalkoholwert habe bei 0,84 Promille gelegen. "Niederträchtiges Verhalten dieser Art wird konsequent unterbunden", betonte die Bundespolizei.