Nächster "Girls & Boys Day" für 28. April 2022 geplant

Nächster "Girls & Boys Day" für 28. April 2022 geplant

Die Anmeldephase für den nächsten Berufsorientierungstag "Boys' Day" am 28. April 2022 hat begonnen. Der zwölfte Jungen-Zukunftstag soll wieder Schülern der Klassen 5 bis 10 Einblick in Ausbildungen, Studiengänge und Berufe vermitteln, in denen Männer bisher selten vertreten sind, wie die bundesweite Koordinierungsstelle am Mittwoch in Bielefeld erklärte. Gesucht würden Unternehmen und Einrichtungen, die Tagespraktika in den Bereichen Gesundheit und Pflege, soziale Arbeit, Erziehung, Bildung und Dienstleistung bereitstellen. Sollten Pandemie-Auflagen ein Angebot vor Ort erschweren, seien auch digitale Formate möglich, hieß es.

Am 28. April findet ebenfalls der "Girls' Day" statt, der im kommenden Jahr bereits in die 22. Runde geht. Schülerinnen sollen dabei die Möglichkeit erhalten, sich über den Arbeitsalltag in handwerklich-technischen und IT-Berufen zu informieren und im persönlichen Kontakt eventuelle Vorbehalte abzubauen. An den Universitäten können sie in naturwissenschaftlich-technische Studiengänge "hineinschnuppern". Auf den Internetseiten "www.girls-day.de" und "www.boys-day.de" finden interessierte Unternehmen, Einrichtungen und Hochschulen Erklärfilme, Leitfaden sowie Ideen-Board für die Planung eines digitalen und analogen Angebots.

Die Zukunftstage werben alljährlich unter Fünft- bis Zehntklässlern dafür, Berufe jenseits von Rollenklischees zu erkunden. Die Aktion wird von den Bundesministerien für Bildung und Jugend gefördert. Bündnispartner aus Industrie, Handel, Handwerk und Sozialbereich sind unter anderem der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Deutsche Krankenhausgesellschaft oder der Bundeselternrat.