Mindestens acht Tote bei Anschlag in Somalia

Mindestens acht Tote bei Anschlag in Somalia

Bei einem Attentat in Somalia sind am Donnerstagmorgen mindestens acht Menschen getötet und 17 verletzt worden. Ziel des Bombenanschlags vor einer Schule in der Hauptstadt Mogadischu war ein gepanzertes Auto mit UN-Personal, wie die staatliche Nachrichtenagentur Sonna berichtete.

Laut dem Sender Al-Dschasira bekannte sich die islamistische Terrorgruppe Al-Shabaab zu dem Anschlag. Ob bei dem Angriff UN-Mitarbeiter getötet oder verletzt wurden, war zunächst nicht bekannt. Al-Shabaab lehnt westliche Einflüsse in Somalia ab und verübt immer wieder Anschläge auf Restaurants, Hotels und Einrichtungen der Regierung.