Bätzing bietet Erzbischof Heße "alle Unterstützung" an

Bätzing bietet Erzbischof Heße "alle Unterstützung" an

Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat dem durch Vorwürfe zum Umgang mit Missbrauch unter Druck geratenen Hamburger Erzbischof Stefan Heße Unterstützung zugesagt. "Ich biete ihm alle Unterstützung an", sagte Bätzing am Donnerstag zum Abschluss der Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz in Fulda. Es sei wichtig, dass wieder Vertrauen wachsen könne. Heße hatte dem Papst seinen Rücktritt angeboten, dieser hatte den Rücktritt aber abgelehnt. Diese Entscheidung war vergangenen Freitag öffentlich geworden.

Heße waren in seiner früheren Funktion als Generalvikar im Erzbistum Köln in einem Rechtsgutachten zum Umgang mit Missbrauchsfällen Pflichtverletzungen nachgewiesen worden. Das Rechtsgutachten war Anlass für eine vatikanische Untersuchung im Erzbistum Köln. Eine Entscheidung des Papstes über die Zukunft des Kölner Erzbischofs Kardinal Rainer Maria Woelki und zweier Kölner Weihbischöfe wird erwartet. Köln sei "kein Thema" bei der Herbstvollversammlung gewesen, weil die Entscheidung noch ausstehe, betonte Bätzing.