Tausende Gegner von Corona-Maßnahmen in Berlin erwartet

Tausende Gegner von Corona-Maßnahmen in Berlin erwartet

Berlin (epd). Berlin blickt einem demonstrationsreichen Pfingstwochenende entgegen. Unter anderem haben Kritiker der Corona-Maßnahmen zu mehreren Demonstrationen aufgerufen, wie eine Polizeisprecherin dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Dienstag auf Anfrage sagte. So sei für Samstag unter dem Motto "Für Frieden Freiheit und Grundrechte" eine Sternfahrt aus vier Richtungen hin zur Straße des 17. Juni angemeldet. Diese sei mit 16.000 angemeldeten Teilnehmern die größte Demonstration an diesem Tag.

Zudem sind demnach weitere Demonstrationen gegen die Corona-Politik mit deutlich weniger Teilnehmern angemeldet. Auch Gegendemonstrationen seien geplant.

Ebenfalls 16.000 Teilnehmer wurden für Pfingstsonntag für eine Kundgebung am S-Bahnhof Tiergarten unter dem Motto "Für Frieden Freiheit und Grundrechte" angemeldet, wie die Polizeisprecherin weiter erläuterte. Außerdem sei eine Demonstration unter dem Motto "Gegen den Mietenwahnsinn!" mit 10.000 angemeldeten Teilnehmern geplant.

Insgesamt sind laut Versammlungsbehörde bislang allein für Samstag und Pfingstsonntag rund 50 Demonstrationen, Aufzüge oder Kundgebungen mit verschiedenen Anliegen und politischen Forderungen in Berlin angemeldet. Die Polizei richte sich auf ein demonstrationsstarkes Wochenende ein, erklärte die Sprecherin. Zur Zahl der Einsatzkräfte wollte sie sich noch nicht äußern.