Corona-Impfkampagne im Vatikan begonnen

Corona-Impfkampagne im Vatikan begonnen

Der Vatikan hat am Mittwoch mit der Impfung seiner Mitarbeiter gegen das Coronavirus begonnen. Die Immunisierungen werden nach Angaben von Vatikansprecher Matteo Bruni in der Audienzhalle vorgenommen. Vorangegangen war eine Befragung sämtlicher Angestellten nach ihrem Interesse an einer Impfung. Zum vatikanischen Gesundheitssystem haben neben den Mitarbeitern auch deren im gleichen Haushalt lebende Angehörige Zugang.

Papst Franziskus hatte sich nach eigenen Angaben bereits in den vergangenen Tagen einen Termin für eine Corona-Impfung geben lassen. In einem am Sonntag ausgestrahlten Fernseh-Interview bezeichnete es als ethische Pflicht, sich gegen das Virus impfen zu lassen, um nicht nur sich selbst, sondern auch andere zu schützen.

Auch sein emeritierter Vorgänger Benedikt XVI. wird sich Medienberichten zufolge immunisieren lassen. Der Vatikan sicherte sich demzufolge für seine 4.500 Mitarbeiter 10.000 Dosen des Impfstoffs des Mainzer Unternehmens Biontech.

Meldungen

Top Meldung
Teelichter brennen in der Dämmerung
Mehr als 50.000 Menschen sind bisher an und mit dem Coronavirus gestorben. Die Aktion "#lichtfenster" will an sie erinnern. Die Evangelische Kirche unterstützt diese Aktion.