Beethovens "Pastorale" als Klangkunst im Landschaftspark Duisburg

Beethovens "Pastorale" als Klangkunst im Landschaftspark Duisburg

Der Klangkünstler Werner Cee hat die sechste Sinfonie Ludwig van Beethovens zu einer begehbaren Klangkunstinstallation umgearbeitet, die vom 11. bis 13. September im Landschaftspark Duisburg-Nord Uraufführung feiert. Drei Tage und zwei Nächte lang soll Cees Bearbeitung der "Pastorale" non stop an 13 Orten im Park zu hören sein, wie die Beethoven Jubiläums GmbH am Freitag mitteilte. Ergänzt wird sie laut Projektverantwortlichen mit Lichtinstallationen von Jonathan Parks.

Veranstalter des Werks "de-symphonic - a symphonic soundscape" ist die Hans-Flesch-Gesellschaft für akustische Kunstformen in Kooperation mit dem Deutschlandfunk Kultur. Die Initiative für die 60-stündige Mammutaufführung ging von Marcus Gammel, Abteilungsleiter Radiokunst beim Deutschlandfunk Kultur und dem Musikwissenschaftler Wolfgang van Ackeren gemeinsam mit Werner Cee aus. Im Sommer 2019 nahm das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Federführung von Deutschlandfunk Kultur zusammen mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg Segmente aus Beethovens sechster Sinfonie auf.

Dem Projekt zufolge werden bei der künstlerischen Bearbeitung Cees verschiedene Aspekte wie Motive und Stimmen hervorgehoben, einzelne Instrumente und Instrumentengruppen isoliert wiedergegeben. Bei manchen Klängen würde das Frequenzspektrum geändert, andere in Körperschall umgewandelt. Cee selbst spricht von der "realen Präsenz" des Tons.

Der vielfach ausgezeichnete Komponist Werner Cee realisierte ähnlich dimensionierte Projekte unter anderem bei den Donaueschinger Musiktagen (2017), den KunstFestSpielen Herrenhausen in Hannover und dem Schumannfest in Düsseldorf (mit Klaus Grünberg, 2016).

epd lwd/cd jup

Meldungen

Top Meldung
Weihnachtsmarkt in Konstanz am Bodensee
Besondere Bedingungen erfordern besondere Maßnahmen: Trotz Corona wollen die meisten deutschen Städte an Weihnachtsmärkten festhalten - allerdings mit neuen Konzepten, um die Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können.