Hessen lässt Kita-Kinder für Studie auf Corona testen

Hessen lässt Kita-Kinder für Studie auf Corona testen

Die Frankfurter Medizinprofessorin Sandra Ciesek erstellt im Auftrag des Landes Hessen eine Studie zur Übertragung des Coronavirus durch Kita-Kinder. Wie die Leiterin der Virologie an der Frankfurter Uniklinik am Mittwoch in Wiesbaden sagte, sind dazu Abstriche an Kindern und Erzieherinnen oder Erziehern in 60 hessischen Kindergärten auf freiwilliger Basis geplant. Wenn die vom Statistischen Landesamt ausgewählten Kitas zustimmen, soll laut Ciesek in der kommenden Woche mit den Tests begonnen werden.

Nach den Worten von Sozialminister Kai Klose (Grüne) ist das Ziel der Studie, mehr darüber zu erfahren, wie sich vor allem bei Kindern das Virus ausbreitet und Infektionen verlaufen. Die Tests sollen sich über acht bis zwölf Wochen erstrecken, Ergebnisse aber auch schon zwischendurch ausgewertet werden.

Meldungen