Orgelwoche Nürnberg will Schulkinder und Nachtschwärmer locken

Orgelwoche Nürnberg will Schulkinder und Nachtschwärmer locken

"Ins offene. Über Mut" lautet vom 26. Juni bis 5. Juli das Motto der 69. Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION). Der künstlerische Leiter Moritz Puschke unterstrich bei der Vorstellung des Programms am Freitag den gesellschaftspolitischen Auftrag der musikalischen Veranstaltungsreihe, die vom Schulkind bis zum Nachtschwärmer die Besucher in die Innenstadtkirchen und das Germanische Nationalmuseum locken soll.

Puschke will die ION mit Aktionen tiefer in der Stadtgesellschaft verankern und auch Menschen ansprechen, die ihren Weg kaum in die Kirche finden. Ein Beispiel ist die "ION-Nacht" am 26. Juni, zu der sich im vergangenen Jahr rund 2.500 Menschen in der Innenstadt zum Singen versammelt hatten. Neu ist die Reihe "Nightflight", bei der am 27. Juni sowie am 3. und 4. Juli jeweils ab 23 Uhr Konzerte zwischen Klassik und Jazz in der Marthakirche stattfinden.

Der Gesamtetat liege in diesem Jahr bei 578.000 Euro, erklärte Geschäftsführerin Cornelia Schiffel. Puschke nannte als Ziel für die 70. Auflage im kommenden Jahr, rund um die ION eine Akademie zu gründen, in der Musiker und Künstler mit Workshops und Meisterkursen nachhaltig dafür sorgen sollen, dass die ION lebendig bleibt.

Meldungen

Top Meldung
Tipps der EKHN gegen Coronavirus in der Kirche.
Die EKD sieht angesichts der derzeit bekannten Coronavirus-Fälle in Deutschland keinen Grund zu übertriebener Sorge oder gar zur Panik. "Trotzdem wird es viele Menschen geben, die sich Sorgen machen, wenn sie am Abendmahl teilnehmen", sagte ein EKD-Sprecher.