Musikfestival Acht Brücken startet mit Stockhausens "Sternklang"

Musikfestival Acht Brücken startet mit Stockhausens "Sternklang"

Unter dem Titel "Musik und Kosmos" startet am 30. April die zehnte Ausgabe des Kölner Musikfestivals Acht Brücken. Eröffnet werde die Veranstaltung 2020 mit der Aufführung von Karlheinz Stockhausens "Sternklang" im Rheinenergiestadion, teilte der Veranstalter am Mittwoch in Köln mit. An den elf Festivaltagen gibt es 46 Veranstaltungen mit mehr als 65 Stunden neuer Musik, elektronischer Musik, Jazz und Weltmusik.

Im Fokus stehen neben Stockhausen auch Kompositionen von Künstlern wie John Cage und Gérard Grisey sowie 14 Uraufführungen neuer Werke, unter anderem von Chaya Czernowin, Georg Friedrich Haas und Matthias Krüger. Das Festival läuft bis zum 10. Mai.

Meldungen

Top Meldung
Brandenburger Tor in Berlin mit Anti-AfD-Schild
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat nach dem Anschlag von Hanau zum gesellschaftlichen Zusammenhalt aufgerufen.