Umfrage: Jeder fünfte Deutsche will Weihnachten nichts verschenken

Umfrage: Jeder fünfte Deutsche will Weihnachten nichts verschenken

Etwa jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) will laut einer repräsentativen Umfrage dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke verzichten. Dagegen gehörten für zwei Drittel der 2.096 Befragten Geschenke einfach zum Fest dazu, teilte das Meinungsforschungsinstitut Insa-Consulere am Freitag in Erfurt mit. Die restlichen 15 Prozent hätten keine Antwort auf die Frage gewusst oder sich nicht geäußert.

Bei Betrachtung der Geschlechter ergäben sich kaum Unterschiede: 69 Prozent der Frauen wollten Weihnachtgeschenke machen, der Anteil der Männer liege bei 64 Prozent. Dagegen zeige sich laut Insa beim verfügbaren Geld ein deutliches Muster. Während die Befragten mit einem monatlichen Nettohaushaltseinkommen von weniger als 1.000 Euro nur zu 48 Prozent Weihnachten Geschenke machen wollen, wachse dieser Prozentsatz stetig bis auf 80 Prozent bei den Umfrageteilnehmern mit mindestens 4.000 Euro.

Die Differenzierung nach Religionszugehörigkeit habe gezeigt, dass vor allem freikirchliche Befragte (81 Prozent) Weihnachtsgeschenke nicht missen wollen. Auch über zwei Drittel der römisch-katholischen (71 Prozent) und der evangelischen Befragten (70 Prozent) sowie 66 Prozent der Konfessionslosen sähen dies ebenso, ermittelte Insa. Dagegen wolle nur jeder dritte muslimische Befragte zu Weihnachten etwas verschenken.

Meldungen

Top Meldung
Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh
Mit einem Festgottesdienst und einer Kopfhörerparty hat die Evangelische Gemeindejugend Baden (EGJ) am Samstagabend ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Die EGJ habe in den letzten 50 Jahren in die Gesellschaft gewirkt und die Kirche verändert, erneuert und lebendiger gemacht.