Neuer Präsident von Missio und Kindermissionswerk in Amt eingeführt

Neuer Präsident von Missio und Kindermissionswerk in Amt eingeführt

Mit einem Festgottesdienst und einem Empfang ist Pfarrer Dirk Bingener am Donnerstag offiziell in sein Amt als neuer Präsident des katholischen Missionswerks Missio Aachen und des Kindermissionswerks "Die Sternsinger" eingeführt worden. Rund 200 Gäste aus dem In- und Ausland kamen dazu nach Aachen, darunter auch der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick, wie die beiden Organisationen mitteilten. Schick ist als Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz auch für die kirchlichen Hilfswerke zuständig.

Der 47-jährige Bingener folgt auf Prälat Klaus Krämer, dessen Amtszeit am 31. Juli zu Ende ging. Bingener, der zuvor als Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) tätig war, erklärte: "Gemeinsam mit den Mitarbeitenden der beiden Häuser, den Partnerinnen und Partnern hier in Deutschland und der Weltkirche sind wir aufgerufen, neue Wege zu gehen und so auf attraktive Weise Kirche zu sein."

Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" unterstützte nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr mit über 78 Millionen Euro rund 1.800 Kinderhilfsprojekte in 111 Ländern der Welt. Missio Aachen ist eines von rund 100 Päpstlichen Missionswerken weltweit. Im vergangenen Jahr standen der Hilfsorganisation rund 46,5 Millionen Euro für fast 1.200 Projekte in 96 Ländern in Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Ozeanien zur Verfügung.

Meldungen

Top Meldung
Frau hält ein Smartphone in den Händen
Das Vorbild der Pokemons ist unverkennbar. Doch statt hinter kleinen Monstern ist der Smartphone-Nutzer hinter bunten Regenbögen her. Bei der neuen App der badischen Landeskirche gibt es außerdem noch Bibelsprüche zu entdecken.