EKD-Sportbeauftragter: Vereine müssen Werte wie Toleranz vermitteln

EKD-Sportbeauftragter: Vereine müssen Werte wie Toleranz vermitteln

Der EKD-Sportbeauftragte Volker Jung hat die Bedeutung des Bildungsauftrags im Sport betont. "In vielen Bereichen orientieren sich Menschen mehr am Sport als an der Kirche", sagte der hessen-nassauische Kirchenpräsident am Donnerstag auf dem evangelischen Kirchentag in Dortmund. Es sei daher auch eine gemeinsame Aufgabe, der Gesellschaft Werte wie Respekt und Toleranz zu vermitteln.

Die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Veronika Rücker pflichtete Jung bei. Sie sagte, Sportvereine seien "Trainingsorte für Werte", in denen die Basis für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen gelegt werde.

Mit Blick auf den sexuellen Missbrauch und Übergriffe in beiden Institutionen sagte Jung, dass es in der Vergangenheit Fehlentwicklungen gegeben habe. Nach Ansicht der DOSB-Vorstandsvorsitzende Rücker müssten Kirche und Sport in der Präventionsarbeit zusammenarbeiten, um eine "Kultur des Hinsehens" zu schaffen.

Meldungen

Top Meldung
Eine Internetseite informiert seit Montag darüber, wie Kirchenland im Bereich der evangelischen Nordkirche landwirtschaftlich so genutzt werden kann, dass es der biologischen Artenvielfalt nutzt.