Lutherbibel 2017 bleibt Bestseller

 Die neue Lutherbibel ist auf der Bestsellerliste 2018

© epd-bild/Heike Lyding

Die neue Lutherbibel wurde mehr als 670.000 Mal verkauft, 173.000 Mal davon im Jahr 2018. Die neue Bibel wurde gegenüber der bisherigen Version von 1984 an mehreren tausend Stellen geändert.

Lutherbibel 2017 bleibt Bestseller
Die zum 500. Reformationsjubiläum erschienene Lutherbibel 2017 wurde bisher mehr als 670.000 Mal verkauft. 250.000 Menschen haben die kostenlose App für Smartphones und Tablets heruntergeladen.

Die zum 500. Reformationsjubiläum erschienene Lutherbibel 2017 bleibt ein Bestseller. Seit sie im Oktober 2016 auf den Markt kam, wurde sie mehr als 670.000 Mal verkauft, 173.000 Mal davon im Jahr 2018, wie die Deutsche Bibelgesellschaft in Stuttgart mitteilte. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 habe die Bibelgesellschaft 135.000 Lutherbibeln verkauft. Insgesamt verbreitete die Bibelgesellschaft den Angaben zufolge im vergangenen Jahr 255.000 deutsch- und fremdsprachige Bibeln.

Inzwischen hätten auch mehr als 250.000 Menschen die kostenlose App mit der Lutherübersetzung für Smartphones und Tablets heruntergeladen. Im Internet stehe der Text zudem frei zugänglich unter www.die-bibel.de zur Verfügung.

Als zweite vollständige Bibelübersetzung gibt es bei der Deutschen Bibelgesellschaft die Gute Nachricht Bibel. Sie sei die einzige durchgängig interkonfessionelle Übersetzung auf Deutsch. Als weitere Übersetzung werde in den nächsten zwei Jahren die BasisBibel fertiggestellt, kündigte die Bibelgesellschaft an.