Gottesdienste stimmen auf Dortmunder Kirchentag 2019 ein

Losung des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages.

Foto: DEKT/Silvia Kriens

Annette Kurschus, Hans Leyendecker,und Julia Helmke, präsentieren die Losung des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages "Was für ein Vertrauen".

Viele evangelische Gemeinden in Westfalen und ganz Deutschland stimmen sich am 28. Januar mit Gottesdiensten auf den Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund ein.

Thema der Gottesdienste ist Psalm 23: "Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln", wie der Kirchentag am Dienstag in Dortmund mitteilte. Der Kirchentagssonntag wolle schon jetzt zum Dortmunder Kirchentag vom 19. bis 23. Juni 2019 einladen, informieren und "Lust machen auf die Bibeltexte und Themen", hieß es.

Die westfälische Präses Annette Kurschus predigt in der St. Reinoldikirche Dortmund. Die Präsidentin des Kirchentages 2017 in Berlin und Wittenberg, Christina Aus der Au, hält den Angaben zufolge die Predigt in der Evangelischen Kirche Berghofen in Dortmund. Daneben finden unter anderem in Herne, Marl, Soest, Unna und Beverungen besondere Kirchentags-Gottesdienste statt. Im übrigen Bundesgebiet wird der Kirchentagssonntag demnach zum Beispiel in Potsdam und Hamburg begangen.

Der Kirchentag, zu dem die Veranstalter 100.000 Teilnehmer erwarten, steht unter dem Motto "Was für ein Vertrauen". Nach 1963 und dem Ruhrgebietskirchentag 1991 ist das Protestantentreffen zum dritten Mal in Dortmund zu Gast. Kirchentage werden alle zwei Jahre an wechselnden Orten veranstaltet.