"Physik im Advent"

Physik Adventskalender im Netz von PIA

© PIA

Unter dem Motto "Noch 24 Experimente bis Weihnachten" wird auf der Seite www.physik-im-advent.de vom 1. Dezember bis Heiligabend täglich ein unterhaltsames Experiment vorgestellt

"Physik im Advent"
Jugendliche können Experimente nachmachen
Die Universität Göttingen und die Deutsche Physikalische Gesellschaft veranstalten in der Adventszeit einen bundesweiten Physik-Wettbewerb im Internet. Unter dem Motto "Noch 24 Experimente bis Weihnachten" wird auf der Seite www.physik-im-advent.de vom 1. Dezember bis Heiligabend täglich ein unterhaltsames Experiment vorgestellt, wie die Veranstalter mitteilten. Die Versuche ließen sich mit haushaltsüblichen Materialien leicht nachmachen.

Anschließend würden Fragen zum jeweiligen Experiment gestellt, die Teilnehmer hätten dabei vier Antwortmöglichkeiten. Für richtige Antworten gebe es Punkte und am Ende des Wettbewerbs auch Preise, hieß es weiter. Die zutreffenden Antworten werden am Tag nach dem jeweiligen Experiment bekanntgegeben.

Die Hochschule und die Deutsche Physikalische Gesellschaft haben das Angebot vorrangig für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn konzipiert. Es könnten sich aber auch Eltern, Lehrer, Studierende oder einfach nur an physikalischen Phänomenen interessierte Erwachsene an der Aktion beteiligen. Zahlreiche Prominente aus Wissenschaft, Fernsehen und Politik unterstützen die bereits zum fünften Mal organisierte Initiative.

Meldungen

Top Meldung
Kerze am Sterbebett eines Bewohners im Hospiz "St. Hildegard" in Bochum.
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, bleibt bei seiner Ablehnung von Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen. Er entnehme dem fünften Gebot "Du sollst nicht töten" einen klaren Auftrag, sich für den Schutz des Lebens einzusetzen.