Schweigeminute für Nizza-Opfer am Montagmittag

Schweigeminute für Nizza-Opfer am Montagmittag
Frankreich wird am Montagmittag mit einer Schweigeminute der Opfer des Anschlags von Nizza mit mindestens 84 Toten und mehr als 200 Verletzten gedenken.

Dies meldete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Regierungskreise. Schweigeminuten hatte es auch schon nach den Terroranschlägen in Paris im Januar und November vorigen Jahres gegeben. Präsident François Hollande hatte bereits Staatstrauer für Samstag bis Montag angeordnet.

Meldungen

Top Meldung
Kerze am Sterbebett eines Bewohners im Hospiz "St. Hildegard" in Bochum.
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, bleibt bei seiner Ablehnung von Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen. Er entnehme dem fünften Gebot "Du sollst nicht töten" einen klaren Auftrag, sich für den Schutz des Lebens einzusetzen.