"Tagesschau" mit täglich 10 Millionen Zuschauern

"Tagesschau" mit täglich 10 Millionen Zuschauern
Die "Tagesschau" bleibt auf Erfolgskurs. Nach eigenen Angaben erreichten die ARD-Nachrichten im ersten Halbjahr 2016 rund 750.000 Zuschauer mehr als noch vor einem Jahr.

Die "Tagesschau" hat nach ARD-Angaben ihre Position als Deutschlands erfolgreichste Fernseh-Nachrichtensendung im ersten Halbjahr 2016 weiter ausgebaut. 10,04 Millionen Zuschauer schalteten während der ersten sechs Monate durchschnittlich jeden Abend um 20 Uhr ein, wie der NDR am Freitag mitteilte. Dies sei ein Zuwachs von 750.000 gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 9,29 Millionen Zuschauern. Der Marktanteil der 20-Uhr-Tagesschau stieg demnach im Januar bis einschließlich Juni 2016 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 um 1,6 Prozentpunkte auf 34,1 Prozent.

Intendant sieht "beeindruckenden Vertrauensbeweis"

Die Zahlen beziehen sich auf alle Verbreitungswege der "Tagesschau" im linearen Fernsehen - neben dem Ersten nahezu alle Dritten Programme der ARD. Im Schnitt 5,53 Millionen sehen die Sendung allabendlich im Ersten, 4,51 Millionen Zuschauer verfolgen die Tagesschau in den Dritten oder einem anderen Programm. Seit dem 11. April übernimmt auch das BR Fernsehen die 20-Uhr-Ausgabe. Nicht enthalten in der Gesamtzahl sind Abrufe über Mediatheken, "tagesschau.de" und bei "tagesschau24".

NDR-Intendant Lutz Marmor nannte die Zuschauerzahlen einen "beeindruckenden Vertrauensbeweis" für die Kompetenz der Tageschau. Nach den Worten von Kai Gniffke, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell beim NDR in Hamburg, ist es "durch eine schnell wachsende Tagesschau-Fangemeinde in Sozialen Medien offensichtlich gelungen, auch jüngere Menschen für das Flaggschiff zu gewinnen".