Weltweit größte Megakirchen in Südkorea und Nigeria

Gottesdienst in der Yoido Full Gospel Church in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Foto: epd-bild/Norbert Neetz

Die Yoido Full Gospel Church in Seoul bietet Platz für 15.000 Gläubige.

Weltweit größte Megakirchen in Südkorea und Nigeria
Die mit Abstand größte Megakirche der Welt befindet sich laut einer neuen Untersuchung des evangelikalen US-Forschungsdienstes "Leadership Network" in Südkorea.

Die 1958 gegründete "Yoido Full Gospel"-Kirche in Seoul zähle 480.000 wöchentliche Gottesdienstbesucher, heißt es in der im Internet vorgestellten Übersicht. "Yoido" gehöre der pfingstkirchlich orientierten Kirchengemeinschaft der "Assemblies of God" an.

Die ebenfalls in Seoul ansässige presbyterianische "Onnuri Community"-Kirche habe 75.000 Besucher. Auf Platz drei und vier der Megakirchen in Asien folgten die "Calvary Temple"-Kirche im indischen Hyderabad und die "New Life"- Kirche in Mumbai in Indien mit jeweils 70.000 Gottesdienstbesuchern.

Auch auf dem afrikanischen Kontinent wachsen offenbar die Megakirchen. Die unabhängige "Deeper Christian Life Ministry"-Kirche in Lagos in Nigeria habe 75.000 Besucher, das "Jesus Celebration Center" in Mombasa in Kenia 60.000 und die "Ministere du combat Spiritual"-Kirche in Kinshasa (Kongo) 50.000.



Die größte Megakirche in Europa sei die pfingstkirchliche "Faith Church" in Budapest in Ungarn (8.000 Besucher). In Süd- und Mittelamerika gebe es drei Kirchen mit 50.000 Besuchern, die pfingstkirchliche Mision Crisitiana Elim in San Salvador, die Catedral Evangelica de Jotabeche im chilenischen Santiago und die baptistische Igreja de Paz in Santarem in Brasilien.

Die größte Megakirche in Australien sei die Hillsong Kirche in Sydney (31.400). Größte Megakirchen in den USA seien die unabhängige Lakewood Kirche im texanischen Houston und die North Point Community Kirche in Alpharetta im Bundesstaat Georgia. Als Megakirchen gelten evangelikal und pfingstkirchlich ausgerichtete protestantische Gemeinden mit einer starken pastoralen Führungspersönlichkeit. Die meisten sind nicht an andere Kirchen gebunden.

Meldungen

Top Meldung
Teelichter brennen in der Dämmerung
Mehr als 50.000 Menschen sind bisher an und mit dem Coronavirus gestorben. Die Aktion "#lichtfenster" will an sie erinnern. Die Evangelische Kirche unterstützt diese Aktion.