Kabinett billigt E-Shisha-Verbot für Jugendliche

epd-bild/Steffen Schellhorn

Der Verkauf von E-Zigaretten an Jugendliche wird verboten.

Kabinett billigt E-Shisha-Verbot für Jugendliche
Elektronische Zigaretten und Wasserpfeifen dürfen künftig nicht mehr an Kinder und Jugendliche verkauft werden.

Berlin (epd)Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch in Berlin einen Gesetzentwurf von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD), der das Abgabeverbot des Jugendschutzgesetzes auf die elektronischen Rauchwaren ausdehnt. "E-Zigaretten und E-Shishas gehören nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen", sagte Schwesig.

Kultur des Rauchens

Sie wolle verhindern, dass eine "neue Kultur des Rauchens unter Kindern und Jugendlichen um sich greift", sagte Schwesig. Seit Jahren sinkt bei den Jüngeren der Konsum normaler Zigaretten. Die elektronischen Shishas, bei denen eine mit Aromen versetzte Flüssigkeit verdampft und dann inhaliert wird, wurden aber zunehmend beliebt bei Jugendlichen.