Ostermärsche werden fortgesetzt

Ostermärsche werden fortgesetzt
Die Friedensbewegung setzt heute (Samstag) ihre Ostermärsche fort.

Die Proteste richten sich gegen Krieg, Rüstungsexporte und Atomwaffen. Unter anderem startet der  dreitägige Ostermarsch Rhein-Ruhr, der unter dem Motto "Kriege stoppen, Atomwaffen ächten - zivile Lösungen schaffen" steht. Zum Auftakt sind Kundgebungen in Duisburg und Düsseldorf geplant. Ostermärsche finden am Samstag auch in Berlin, Bielefeld, Bremen, Erfurt, Flensburg, Leipzig, München, Münster, Saarbrücken und Stuttgart statt.

Bundesweit hat die Friedensbewegung bis Ostermontag knapp 80 Ostermärsche mit insgesamt mehreren zehntausend Teilnehmern angekündigt. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt etwa 30.000 Menschen an den Demonstrationen, Mahnwachen, Fahrradtouren, Wanderungen und Friedensfesten teil.

Meldungen

Top Meldung
Susanne Bei der Wieden wird Kirchenpräsidentin
Am Ende ging es trotz technischer Schwierigkeiten schnell. Die digital tagende Synode der Evangelisch-reformierten Kirche hat erstmals eine Frau an die Spitze gewählt. Sie will die Kirche menschennah positionieren und sprachfähiger machen.