Ostermärsche werden fortgesetzt

Ostermärsche werden fortgesetzt
Die Friedensbewegung setzt heute (Samstag) ihre Ostermärsche fort.

Die Proteste richten sich gegen Krieg, Rüstungsexporte und Atomwaffen. Unter anderem startet der  dreitägige Ostermarsch Rhein-Ruhr, der unter dem Motto "Kriege stoppen, Atomwaffen ächten - zivile Lösungen schaffen" steht. Zum Auftakt sind Kundgebungen in Duisburg und Düsseldorf geplant. Ostermärsche finden am Samstag auch in Berlin, Bielefeld, Bremen, Erfurt, Flensburg, Leipzig, München, Münster, Saarbrücken und Stuttgart statt.

Bundesweit hat die Friedensbewegung bis Ostermontag knapp 80 Ostermärsche mit insgesamt mehreren zehntausend Teilnehmern angekündigt. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt etwa 30.000 Menschen an den Demonstrationen, Mahnwachen, Fahrradtouren, Wanderungen und Friedensfesten teil.

Meldungen

Top Meldung
Ökumenischer Kirchentag in Frankfurt
Der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt sollte mitten in der Corona-Krise ein Hoffnungszeichen setzen. Laut Veranstaltern ist das gelungen. Das digitale Format habe rund 160.000 Menschen erreicht.